Freiwillige vor! – Tag der Freiwilligen am 22.11.

Auch die Arbeit von Freiwilligen sorgt nicht nur in der Schweiz zu einem wesentlichen Teil dafür, dass unser Alltag reibungslos abläuft oder dass wir unsere Freizeit in einem Sportverein verbringen können. Ohne den Einsatz der Hunderttausenden von Freiwilligen würde vieles nicht mehr funktionieren: 4 von 10 in der Schweiz lebenden Personen ab 15 Jahren leisten Freiwilligenarbeit (jüngste Zahlen des Bundesamts für Statistik von 2016). Oft eher im Hintergrund, ohne dass ihr Wirken auf den ersten Blick sichtbar wäre.

Das soll am Samstag, 2. November, in Winterthur für einmal anders sein: Am Aktionstag «Freiwillig unterwegs» präsentieren sich viele Freiwilligen-organisationen aus Stadt und Region der Öffentlichkeit, darunter auch das Spitalradio Winterthur. Von 11 bis 15 Uhr sind sie sicht- und erlebbar mit Ständen in der Steinberggasse und Informationen in der Alten Kaserne. Am Oberen Graben gibt es zudem eine Fotoschau mit Porträts der Freiwilligen sowie Suppe und heisse Getränke. Hier geht’s zum Programm.

Ziel des Tages ist es, noch mehr Menschen für einen Freiwilligeneinsatz zu gewinnen. In einem Online-Tool können die Besucher herausfinden, welcher Freiwilligentyp sie sind und welche Organisation am besten zu ihnen passt. Auch das Spitalradio Winterthur sucht laufend neue Mitglieder. Nicht nur fürs Studio, sondern derzeit besonders (Radio-)Techniker/innen sowie eine mit Buchhaltung und Finanzen vertraute Person.

Fakten zur Freiwilligenarbeit:

  • Frauen leisten in der Schweiz durchschnittlich 2 Stunden Freiwilligenarbeit pro Woche, Männer 1,6 Stunden (2016, Bundesamt für Statistik BfS)
  • Weltweit werden jährlich 227 Milliarden Stunden Freiwilligenarbeit geleistet. (UNO)
  • Europaweit steht die Schweiz bei der Freiwilligenarbeit an zweiter Stelle, knapp hinter den Niederlanden. An dritter und vierter Stelle folgen Deutschland und Norwegen. (Benvevol Zug)
  • 19,5 Prozent der Freiwilligen engagieren sich für Vereine oder Institutionen. (BfS)
  • In der Schweiz leisetn Männer und Frauen am meisten Freiwilligenarbeit in Sportvereinen. Danach folgen kulturelle Vereine bei Männern und soziale Organisationen und kirchliche Institutionen bei Frauen. (Benvevol Zug)
  • Der häufigste Antrieb für Freiwilligenarbeit ist «Spass an der Tätigkeit», «mit anderen etwas bewegen» und «Menschen zu helfen». (Benvevol Zug)
  • 1,3 Billionen Dollar wert („economic value“) ist die von Freiwilligen rund um den Erdball pro Jahr geleistete Arbeit. Dies Zahl hat 13 Ziffern: 1’348’000’000’000 $. (berechnet von Ökonomen der Johns Hopkins University)